Ukraine 23. Nov 2020

Weltweite Gebete für hospitalisierten Selenski

Wolodimir Selenski

In den vergangenen Tagen hielten Rabbiner auf der ganzen Welt Heilungsgebete und Gottesdienste für den ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenski ab.

Israels Oberrabbiner Yitzchak Yosef schickte am Sonntag einen besonderen Videogruss an den ersten jüdischen Präsidenten der Ukraine. Der belgische Rabbiner Israel Miller, Oberkantor der Grossen Synagoge Europas, hielt einen besonderen Gebetsgottesdienst für die Genesung des Präsidenten ab und fügte hinzu, dass er «gemeinsam mit den Menschen in der Ukraine und in der ganzen Welt für die rasche Genesung unseres Freundes, Präsident Selenski, betet.» Rabbiner Shmuel Rabinovitch, Rabbiner der Klagemauer und der Heiligen Stätten Israels, erinnerte in seiner Botschaft an Selenski an dessen kürzlichen Besuch der Westmauer. Dieser löste Anfang Jahres Kontroversen aus, da sich Selenski entschied die heilige Stätte zu besuchen, statt mit führenden Politikern anderer Staaten an der Holocaust-Gedenkzeremonie im Yad Vashem teilzunehmen. Selenski erklärte damals, er wolle die Plätze Holocaust-Überlebenden zur Verfügung stellen, die «diese Ehre mehr verdienen als alle anderen». Aus Dubai übermittelten die Führer der jüdischen Gemeinde, Solly Wolf und Rabbi Levi Duchman, dem Präsidenten die Wünsche für eine baldige Genesung. Der Rabbiner der Ukraine, Moshe Reuven Azman, entschied sich für ein «Mi Scheberach»-Gebet in der Brodsky-Choralsynagoge in Kiew. Im Namen des französischen Judentums übermittelte Rabbiner Moshe Sabag von der Grossen Synagoge Paris Wünsche für Selenskis Genesung. Letzten Montag wurde bekanntgegeben, dass Selenski positiv auf Covid-19 testete. Am Donnerstag begab er sich ins Krankenhaus. Berichten zufolge fühlt sich der Präsident wohl. Der ukrainische Präsident ist einer von vielen führenden Politikern die sich 2020 mit Covid-19 infiziert haben, darunter der britische Premier Boris Johnson, der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro und noch US-Präsident Donald Trump.

Redaktion