Honduras 11. Jul 2018

Tödliche Flitterwochen

24-jähriger Israeli starb bei Autounfall.

Egael Tishman, 24, ein frischverheirateter Israeli, kam bei einem Autounfall während den Flitterwochen in Honduras ums Leben, während seine 27-jährige Frau Shtif Fanken schwer verletzt wurde. Der Unfall ereignete sich auf der Insel Bahia, als die Beiden laut Lokalmedien mit ihren Fahrzeugen zusammenstiessen. Fanken wurde zuerst in kritischem Zustand in ein örtliches Krankenhaus gebracht, bevor sie zwecks Operation in ein Krankenhaus in Fort Lauderdale, Florida verlegt wurde. Laut Angaben des israelischen Aussenministeriums ist die Botschaft in Honduras mit der Rückschaffung von Tishmans Leiche nach Israel beauftragt worden. – Im letzten März hatten Honduras und Paraguay verkündet, sie wären «grundsätzlich» bereit, ihre Botschaften bald nach Jerusalem zu verlegen, vorausgesetzt, Premierminister Netanyahu würde beiden Staaten eine offizielle Visite abstatten.

Redaktion