ISRAEL-USA 25. Jan 2023

Staatssekretär Blinken kommt nach Israel

Der zweite hohe US-Besuch innert einem Monat.

Nach Jake Sullivan, dem Nationalen Sicherheitsberater der USA, der vor einem Monat Israel besuchte, steht nächste Woche mit Staatssekretär Antony Blinken bereits eine Viste der zweiten hochrangigen amerikanischen Polit-Persönlichkeit bevor. Er beabsichtigt, Israel und die Westbank zu besuchen. Zuerst wird er am Montag in Israel Gespräche mit führenden israelischen Persölichkeiten halten, bevor am Dienstag laut US-Meldungen Gespräche mit der palästinensischen Führung halten wird. Damit kommt innert einem Monat bereits die zweite hochrangige US-Persönlichkeit in die Region. Offizielle Stelle im Weissen Haus nannten als Zweck für Blinkens Visite im Jüdischen Staat den Wunsch der Amerikaner, mehr Verständnis für Inhalt und Zusammensetzung der neuen israelischen Regierung zu gewinnen. Im Mittelüpunkt sollen dabei allfällige Pläne Jerusalems für die westbank und den Tempelberg stehen und den Gesprächspartnern einmal mehr die «roten Linien» der Administration für beide Themen vorzuführen. Ebenflls auf Blinkens Agenda steht dem Vernehmen nach das Thema Iran und dessen sich ausbreitende Waffen-Netzwerk. Letztere Angelegenheit hat Premierminister Binyamin Netanyahu zu einer Angelegenheit der hächsten Sicherheits-Prioriät für Israel gemacht. Auch für die USA soll die Angelegenheit von kritischer Dringlichkeit sein. Während seines Israel-Aufenthaltes will Blinken nicht nur mit Netnyahu, sondern auch mit Staatspräsident Isaac Herzog und Aussenminister Eli Cohen Gespräche halten.

Jacques Ungar