logo
NAHOST-POLITIK

Feinstein rügt Obama

1. September 2014
ISIS marschiert und Barack Obama sinniert. Dies hat nun Senatorin Diane Feinstein im US-Fernsehen moniert. Damit stimmt die kalifornische Demokratin in den anschwellenden Chor von Kritikern des US-Präsidenten in der Nahost-Politik ein
Über das Wochenende hat die irakische Armee mit Unterstützung der US-Luftwaffe kleinere Erfolge gegen Einheiten der islamistischen ISIS erzielt. Barack Obama geriet derweil mit seiner Aussage vom Donnerstag in schwere Nöte, er verfüge noch über «keine Strategie»... Mehr...
LONDON

«Null-Toleranz für Antisemitismus»

1. September 2014
Juden demonstrierten in der britischen Hauptstadt.

Jüdische Gruppen haben sich am Sonntag im Zentrum von London vor dem Royal Court of Justice als Antwort auf die zunehmenden antisemitischen Zwischenfälle zu einer Demonstration gegen den Antisemitismus versammelt. Alleine im Juli registrierte die britische Wachorganisation Community... Mehr...
ISRAELISCHE KONSUMENTEN

Probleme mit dem türkischen Kaffee

1. September 2014
Wird die Israelpolitik von Ankara zum politischen Bumerang?

Offenbar dringt die Tagespolitik auch allmählich in die Konsumgewohnheiten der Israeli ein. Die Zeitung «Haaretz» jedenfalls berichtete am Sonntag davon, dass Bürger, welche die Türkei aus welchen Gründen auch immer nicht ausstehen können, vorschlagen, den... Mehr...
STOCKHOLM

Über tausend Schweden gegen den Antisemitismus

1. September 2014
«Kippah Walk» mit Ministern und Politikern der Opposition.

Über tausend Menschen haben am Sonntag in der schwedischen Hauptstadt Stockholm am so genannten «Kippah Walk», einer Demonstration gegen den zunehmenden Antisemitismus teilgenommen. An dem von der lokalen jüdischen Gemeinde organisierten Anlass war auch Robert Singer,... Mehr...
WASHINGTON

Kritik an «kontraproduktiver» Bodenenteignung

1. September 2014
«Frieden jetzt» spricht von grösster Enteignungsaktion seit 30 Jahren.

Nach Angaben eines Sprechers des amerikanischen State Departments ist die am Sonntag verkündete Bodenenteignung von fast 4000 Dunam Land in der Westbank für einen möglichen Siedlungsbau «kontraproduktiv» für die Verwirklichung der Zweistaatenlösung zwischen... Mehr...
SPANNUNG IM NORDEN WÄCHST

Was wollte die Drohne über Kuneitra?

1. September 2014
Patriotraketen schossen das feindliche Objekt ab.

Die sowieso schon wegen der zunehmenden Aktivität islamischer Rebellengruppen in umittelbarer Nähe der israelisch-syrischen Waffenstillstandslinie auf dem Golan praktisch täglich wachsende Spannung erhielt am Sonntag einen neuen Aspekt. Eine israelische Boden-Luftrakete vom Typ... Mehr...
ZUR AFFÄRE UM GERI MÜLLER

Von Seldwyla nach Güllen

Yves Kugelmann, 29. August 2014
«Was setzt du dich hin Karten spielen mit Leuten, was sich hinsetzen Karten spielen mit dir?» fragt Tante Jolesch in Friedrich Torbergs 1975 erschienenem gleichnamigen Roman. Was in aller Welt hat sich da zusammengebraut in dieser kleinbürgerlichen Badener Provinzposse, die nun auf... Mehr...
WEINGUT CHATEAU MOUTON ROTHSCHILD

Patronin Philippine de Rothschild gestorben

28. August 2014
Mutter der Verstorbenen ist von den Nazis ermordet worden.

Im Alter von 80 Jahren ist Philippine de Rothschild, die Patronin des französischen Weinguts Chateau Mouton Rothschild, gestorben. Die Verschiedene war Verwaltungsratsvorsitzende und Mehrheitsbesitzerin des Familienunternehmens Baron Philippe de Rothschild, das vor allem für die... Mehr...
TEXTILINDUSTRIE

Modekonzern Zara empfindlich ins Fettnäpfchen getreten

28. August 2014
Kinderhemden mit gelbem Stern aus dem Sortiment genommen.
Die internationale spanische Bekleidungskette Zara hat sich dafür entschuldigt, ein blau-weiss gestreiftes Hemd mit einem sechszackigen gelben Stern auf der Brust zum Kauf offeriert zu haben. Auf der Website von Zara Israel wurde das für kleine Buben gedachte Hemd als «gestreiftes... Mehr...
GOLANHÖHE

Bürgerkrieg schwappt über

28. August 2014
IDF-Offizier durch syrische Schüsse mittelschwer verletzt.

Mit der Übernahme der syrischen Seite des Grenzübergangs Kuneitra auf den Golanhöhen durch syrische Rebellen der «Freien Syrischen Armee» (und nicht der Islamistischen Kräfte, wie zuerst gesagt wurde) ist der syrische Bürgerkrieg in Israels nördlichem... Mehr...
LANDTAGSWAHLEN IN SACHSEN

Spannung nur am rechten Rand

28. August 2014
Am kommenden Wochenende finden im Bundesland Sachsen Parlamentswahlen statt. Die Umfragen sehen die CDU weiterhin als stärkste Partei. Offen ist, ob neben der erstmals kandidierende Euro-Kritiker Partei Alternative für Deutschland AfD auch die rechtsextreme NPD erneut in den Landtag einziehen kann.

Die letzten Voraussagen verheissen beschränkte Spannung für den Wahlsonntag: Die dominierende CDU wird geringe Wähleranteile verlieren, jedoch mit knapp 40 Prozent stärkste Partei bleiben. Dann folgen in der Wählergunst die Linke (20 Prozent), die SPD (15, zur Zeit 10... Mehr...
SYDNEY

Antisemitische Flugblätter in den Briefkästen

27. August 2014
«Juden kontrollieren Hollywood und den Grossteil der US-Medien.»

In vorwiegend jüdischen Vororten von Sydney haben Unbekannte Flugblätter antisemitischen Inhalts in Briefkästen von Wohmhäuserm verteilt. Einwohner von Bondi Beach und Double Bay, wo ein Grossteil der rund 40000 Juden von Sydney wohnen, fanden die Hetzschriften am Montag in ihren... Mehr...
PUNTA DEL ESTE

Kommunisten für Entfernung von anti-israelischer Wandmalerei

27. August 2014
Der Küstenort ist ein bei jüdischen Touristen beliebter Ferienort.

Auf Intervention der örtlichen jüdischen Gemeinde hat die kommunistische Partei in der uruguayanischen Küstenstadt Punta del Este dem Ansinnen der Gemeinde stattgegeben, eine Wand-Grafitti an einem städtischen Gebäude zu entfernen, auf der Israel des Völkermordes in... Mehr...
MANCHESTER

Polizei schränkt anti-israelische Demonstrationen ein

27. August 2014
Proteste richten sich gegen Laden, der israelische Kosmetika verkauft.

Im englischen Manchester hat die Polizei anti-israelische Proteste vor dem Kosmetikladen «Kedem» wesentlich eingeschränkt, der Kosmetika aus dem jüdischen Staat verkauft. Die Proteste haben sich seit dem Ausbruch der israelischen Militäroperation im Gazastreifen zu einer... Mehr...
KRITIK VON UNERWARTETER SEITE

Holocaustüberlebende verurteilen Gazakrieg

27. August 2014
Inseratkampagne eines jüdisch-antizionistischen Netzwerks.

Rund 40 Personen, die sich als jüdische Holocaustüberlebende identifizieren, und über 200 direkte Abstammende von Überlebenden haben einen öffentlichen Brief unterschrieben, in dem sie die israelische Militäroperation im Gazastreifen verurteilen und als... Mehr...