logo
POLEN, ITALIEN

Holocaust-Denkmäler verunstaltet

31. Mai 2016
Raigrod und Bologna waren die Ziele der Verbrecher.

Erst kürzlich errichtete Holocaust-Denkmäler in Polen und Italien sind die Opfer von Vandalenakten geworden. In Raigrod, knapp 200 Kilometer nordöstlich von Warschau, haben die Vandalen bereits zum zweiten Mal seit der Einweihung des Denkmals im September 2014 zugeschlagen. Sie haben... Mehr...
OHIO

Israelisch-arabische Restaurateur schliesst die Tore

31. Mai 2016
Folge des Angriffs eines Mannes mit der Machete.

Hany Baransi, 50, der christliche Israel-Araber, dessen Restaurant in Columbus/Ohio im vergangenen Februar von einem eine Machete schwingenden Mann attackiert worden ist, gab bekannt, dass er bald Konkurs anmelden und das Restaurant schliessen werde. Erst vor wenigen Monaten hatte Baransi sein... Mehr...
FALLUJA

Irakische Armee löst Angriff auf die Stadt aus

31. Mai 2016
Gleichzeitig verlustreiche IS-Selbstmordattentate in Bagdad.

Am Montag lancierte die irakische Armee, unterstützt von Luftangriffen der von den USA angeführten Koalition, die lange erwartete Offensive zur Rückeroberung der Stadt Falluja aus den Händen des Islamischen Staats (IS). Im Verlaufe des Nachmittags liess die Armee verlauten, sie... Mehr...
KROATIEN

«Bei uns herrschen weder Antisemitismus, noch Rassismus oder Gewalt vor.»

31. Mai 2016
Aussenminister Miro Kovac gewährt der «Jerusalem Post» ein Interview.

Unzweideutig verneint hat der kroatische Aussenminister Miro Kovac die Behauptung, dass in seinem Land Antisemitismus, Rassismus oder Gewalt vorherrschend seien. In einem Interview mit der «Jerusalem Post» meinte Kovac, der als erster kroatischer Minister seit dem EU-Beitritt des Landes... Mehr...
JERUSALEM

Kabinett heisst Lieberman einstimmig gut

31. Mai 2016
Dem Einzug des Hardliners ins Verteidigungsministerium steht nichts mehr im Wege.
Einstimmig hiess israelische Kabinett am Montag die Ernennung Avigdor Liebermans zum Verteidigungsminister gut. Der Chef der bisherigen Oppositionspartei «Israel Beiteinu» ersetzt in dem von schon lange anvisierten Amt Moshe Yaalon, der zurückgetreten war, nachdem Premier Netanyahu... Mehr...
JERUSALEM

Bennett, der Beinahe-Koalitionskiller

30. Mai 2016
Gespenst der vorgezogenen Wahlen fürs Erste abgewendet.

Premier Netanyahu akzeptierte am späten Sonntagabend einen Vorschlag von Gesundheitsminister Yaacov Litzman (Vereinigtes Torah-Judentum), wodurch die drohende Krise mit Bildungsminister Naftali Bennett de facto abgewendet werden konnte. Auf dem Programm steht nun für heute Montagmorgen die... Mehr...
ST. LOUIS

Israelkritikerin Hedy Epstein gestorben

30. Mai 2016
Die Holocaustüberlebende verglich den jüdischen Staat mit den Nazis.
Hedy Epstein, eine 1924 in Deutschland geborene Holocaustüberlebende, die eine scharfe Israelkritikerin war – sie scheute nicht einmal davor zurück, den jüdischen Staat mit den Nazis zu vergleichen – ist im Alter von 91 Jahren in ihrer Heimat St. Louis gestorben. Das... Mehr...

LONDON

Bürgermeister befürwortet Kampf gegen Antisemitismus

30. Mai 2016
Eine Initiative des American Jewish Committee.

Sadiq Khan, der am 5. Mai neugewählte muslimische Bürgermeister von London, unterstützt einen von dutzenden von amerikanischen und europäischen Bürgermeistern lancierten Aufruf, den Antisemitismus zu bekämpfen. Khan informierte den Board of Deputies der britischen Juden... Mehr...
ISRAEL

Polizei empfiehlt Strafverfolgung von Sara Netanyahu

30. Mai 2016
Gründe: Unregelmässigkeiten in der Führung der Haushalte in Jerusalem und Caesarea.
Die israelische Polizei empfiehlt die Anklageerhebung von Sara Netanyahu, der Gattin von Premier Binyamin Netanyahu. Wie die Zeitung «Haaretz» am Sonntag meldete, nennt die Polizei als Grund Irregularitäten in der Führung der Haushalte in Jerusalem und Caesarea.
Sara... Mehr...
SVP-NATIONALRAT JEAN-LUC ADDOR

Abwesenheit muslimfeindlich begründet

30. Mai 2016
Bei der Eröffnungsfeier des Gotthard-Basistunnels soll auch ein Iman seinen Segen geben. Ein SVP-Nationalrat verzichtet daher auf die Teilnahme.

Am kommenden Mittwoch feiert die offizielle Schweiz mit grossem Aufwand die Eröffnung des bedeutenden Infrastrukturprojektes «Gotthard-Basistunnel». Auch Vertreter von zwei christlichen Bekenntnissen sowie der jüdischen sowie der muslimischen Gemeinschaft erhalten einen... Mehr...
IRAN

Verteidigungsminister: «Israel und USA verantwortlich für syrischen Bürgerkrieg»

26. Mai 2016
«Eine tief verwurzelte amerikanisch-zionistische Verschwörung», sagte Minister Hossein Dehqan.

Der iranische Verteidigungsminister Hossein Dehqan beschuldigte am Dienstag vor Reportern Israel und die USA, die Konflikte in Irak und in Syrien mit Hilfe eines «tiefen und langfristig ausgelegten Plans» angeheizt zu haben. «Was heute in Syrien und im Irak geschieht»,... Mehr...
BRÜSSEL

Jüdisches Museum veranstaltet Gedenkzeremonie

26. Mai 2016
Vor zwei Jahren starben vier Menschen bei Terroranschlag.

Zwei Jahre, nachdem bei einem terroristischen Feuerüberfall auf das Jüdische Museum von Brüssel vier Menschen starben, darunter ein israelisches Ehepaar, fand am Dienstag auf dem Museumsgelände eine Gedenkzeremonie statt. An dem vom Museum organisierten Anlass nahmen unter... Mehr...
UMFRAGE

Israelis ziehen Yaalon Lieberman vor

26. Mai 2016
60 Prozent hätten lieber den alten Verteidigungsminister, und nur 28 Prozent sind für dessen Nachfolger-

Laut einer vom Knesset-TV durchgeführten Umfrage ziehen 60 Prozent der Israeli den abgetretenen Verteidigungsminister Moshe Yaalon seinem Nachfolger Avigdor Lieberman vor, für den sich nur 28 Prozent der BürgerInnen entscheiden würden. 57 Prozent der Befragten befanden es... Mehr...
GAZA

Raketenangriff, Vergeltungsschlag

26. Mai 2016
Die neunte Rakete seit Jahresbeginn.

Am Mittwochabend schlug eine vom Gazastreifen aus abgefeuerte Rakete im Bereich des Regionalrats Shaar HaNegev im Süden Israels ein. Seit Jahresbeginn sind damit nach Angaben des IDF-Sprechers neun von Palästinensern aus dem Gazastreifen abgeschossene Raketen auf israelischem Territorium... Mehr...
JERUSALEM

Koalitionsvertrag ist unterzeichnet

26. Mai 2016
Bildungsminister Naftali Bennett sperrt sich – US-Aussenministerium zeigt sich skeptisch.
Mit der Unterzeichnung des Koalitionsabkommens zwischen Likud und Avigdor Liebermans «Israel Beiteinu» ist es Regierungschef Binyamin Netanyahu am Mittwoch Vormittag gelungen, seine Koalitionsbasis vom Minimum von 61 der 120 Abgeordneten auf deren 66 zu verstärken. In einer... Mehr...