ABU DHABI 13. Jan 2020

Erste Brit Mila in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Kind eines jüdischen Paares, das dort arbeitet.

Am letzten Freitag fand in den Vereinigten Arabischen Emiraten zum ersten Mal überhaupt eine Brit Mila (jüdische Beschneidungszeremonie) statt. Bei dieser Gelegenheit traf Rabbi Yehuda Teichtal, der Rabbiner der Jüdischen Gemeinde von Berlin, mit Omar Saif Ghobash, dem Vize-Minister der VAE für Kultur und öffentliche Diplomatie zusammen. Auch fand ein Treffen mit Peter Fischer, dem deutschen Botschafter in den VAE statt. Über die beiden Gespräche wurden keine Details veröffentlicht. Die Zeremonie fand für das Kind eines Ehepaares statt, das sich in Abu Dhabi aus Arbeitsgründen niedergelassen hat. Rabbi Teichtal war von dem Paar eingeladen worden, um die Zeremonie zu leiten. Laut Chabad Berlin war die Brit Mila eine «besonder beeindruckende und bewegende Angelegenheit».

Redaktion