IRAN 15. Jan 2020

Atom-Bombe bis in zwei Jahren möglich?

Irans Atomanlage Bushehr.

Vermutung der israelischen Militärabwehr.

Sollte Iran sein Nuklear-Programm im gleichen Tempo vorantreiben wie bis jetzt, könnte laut israelischer Militärabwer, Teheran in der Lage sein, bis zum Frühling genügend spaltbares Material zu produzieren, um dann eine Atombombe herstellen zu können. Bis in zwei Jahren wäre sogar eine Rakete entwickelt, die im Stande wäre, eine Nuklearbombe zu transportieren. Die berichtet die «Jerusalem Post». Während des vergangenen Jahres hat Iran schrittweise alle Beschränkungen für seine Produktion von angereichertem Uranium aufgehoben, das sowohl für Reaktor-Treibstoff als auch für Nuklearwaffen benutzt werden könnte.

Während die IDF nicht glauben, dass Iran derzeit interessiert ist, eine Atombombe so rasch als möglich herzustellen, wird Teheran im Stande sein, bis im Winter 2020 1300 Kilogramm niedrig angereicherten Uraniums zu produzieren, um 25 Kilo hochgradig angereichertes Uranium zu erhalten. Voraussetzung wäre allerdings eine Fortsetzung des iranischen Nuklearprogramms zur gegenwärtig projektierten Rate. Bis zur Herstellung einer Bombe zum Transport einer Atombombe würden dann laut der israelischen Militärabwehr weitere zwei Jahre verstreichen. 

Jacques Ungar