ISRAEL-TOURISMUS 07. Nov 2019

Ungebrochener Aufwärtstrend

Touristen am Toten Meer.

10 Prozent mehr im Oktober als im Vergleichsmonat 2018.

Laut dem Statistischen Zentralbüro von Israel reisten im Oktober 2019 rund 447000 Touristen nach Israel ein, 7,9% weniger als im Oktober 2018, aber 4,9% mehr als im Oktober 2017. In der Periode Januar-Oktober 2019 wurde die Einreise von 3,7 Millionen Ferienreisenden nach Israel registriert, verglichen mit 3,4 Millionen registrierten Feriengästen in der gleichen Periode des Vorjahres. Der Zunahme betrug 10%. Im September betrug die Zunahme von einreisenden Touristen 44% gegenüber dem September 2018. In den zwei Monaten September-Oktober 2019 wurde die Einreise von 852100 Feriengästen registriert, verglichen mit 767200 in der gleichen Periode des letzten Jahres. Der Zuwachs betrug 11%. Das Einkommen aus dem einreisenden Tourismus lag bei 643 Millionen Dollar, und seit Beginn des Jahres bei 5,371 Milliarden Dollar (rund 19,3 Milliarden Schekel). Tourismusminister Yariv Levin: «Im Oktober setzte sich der Aufwärtstrend des einreisenden Tourismus mit beeindruckenden Zuwachszahlen fort. Monatliche Rekorde wurden gebrochen. Trotz aller unserer Herausforderungen fahren wir fort, Israel in aller Welt zu vermarkten, und die Resultate können sich sehen lassen». Israel fahre fort, sagte der Minister, neue Märkte «getreu unserer innovativer und marktkonzentrierter Strategie in aller Welt zu entwickeln. Die Ergebnisse sind sichtbar».

Redaktion