Israel-Wahlen 14. Jan 2020

Shaked und Bennett wagen es alleine

Setzt auf eine starke Rechte: Verteidigungsminister Naftali Bennett

Sologänge am rechten Flügel.

Verteidigungsminister Naftali Bennett und die «Neue Rechte» von ex-Justizministerin Ayelet Shaked haben beschlossen, bei den Knessetwahlen vom 2. März alleine in den Ring zu steigen. Die Partei, der es bei den Wahlen vom April 2019 nicht gelang, die Mindestklausel zu erreichen, und die bei den Wahlen vom vergangenen September mit verschiedenen anderen Rechtsparteien auf einem gemeinsamen Ticket antrat, bezeichnet den Alleingang als den einzigen Weg zur Sicherung eines breitangelegten rechtsgerichteten Sieg. Die «Neue Rechte» gab ferner ihre Absicht bekannt, bei Avigdor Liebermans rechter Partei «Israels Beiteinu» und der Zentrumspartei «Blauweiss» von Gantz auf Stimmenfang zu gehen. 

Redaktion