JORDANIEN 07. Nov 2019

Attentäter verletzt acht Menschen

Ziel war die populäre Tourismus-Stätte Jerash in Nord-Jordanien.

Ein terroristischer Einzelgänger hat am Mittwoch an der beliebten archäologischen Stätte Jerash im Norden des Königreichs acht Menschen mit dem Messer verletzt, unter ihnen vier ausländische Touristen und deren Guide. Zu den Verletzten befinden sich laut Sicheheitsquellen drei mexikanische Touristen und eine Schweizerin. Bevor der Attentäter verhaftet werden konnte, verletzte er mit seinem Messer noch ausser dem Guide drei Jordanier, einschliesslich einem Polizisten. Über die Identität des Attentäters und seine Motive gab es zunächst keine zuverlässigen Angaben.

Redaktion