TÜRKEI-SYRIEN 12. Jun 2019

Bald neuer Millionen-Flüchtlingsstrom?

Zehn kurdische Militante getötet.

Als Vergeltung für eine Attacke, die einen türkischen Soldaten getötet hatte, hat die Türkei am Sonntag zehn kurdische Militante in der syrischen Region von Tel Rifaat getötet. Das meldete am Dienstag das türkische Verteidigungsministerium. Die Uno warnte am Montag, dass sich ein Flüchtlingsstorm von bis zu zwei Millionen Menschen Richtung Türkei entwickeln könnte, falls die Kampftätigkeiten in Nordwest-Syrien sich intensivieren sollten und die Hilfsmittel noch knapper werden sollten. Laut Angaben der Türkei ist die kurdische YPG Miliz in Syrien Teil der militanten Gruppe PKK, die als Terrorgruppe gilt, und die schon seit 30 Jahren kämpft.

Redaktion