logo
STANDPUNKT JUDENTUM 2.0

«Ich wollte kein Faschist werden»

Richard C. Schneider, 21. April 2017
Am letzten Pessachtag war ich bei einer befreundeten Familie in Rom zum Essen eingeladen. Eine typische «römische» Familie: Die Ehefrau stammt aus Israel, ist aber noch in Tripoli geboren, ebenso ihr Mann, der aber als Kind direkt nach Italien gekommen war. Von den rund... Mehr...
BASEL

Neue Ausbildung für Maschgiach

Valerie Wendenburg, 21. April 2017
Nach Angaben des Gemeinderabbiners der Israelitischen Gemeinde Basel, Mosche Baumel, haben sich bereits fünf Interessierte für ein Studium am neu ins Leben gerufenen Institut für angewandte Kaschrut (IAK) angemeldet. «Für den Maschgiach-Kurs gibt es fünf Anmeldungen.... Mehr...
BASEL

Die Zeit läuft

Valerie Wendenburg, 21. April 2017
Im Juni wird in der Israelitischen Gemeinde Basel gewählt – drei Rücktritte aus dem Vorstand sind nun bekannt.
Tanzende und Fussball spielende Kinder, gut gelaunte – vor allem junge – Menschen sind im neuen Kurzfilm über die Israelitische Gemeinde Basel (IGB) zu sehen, der im Ansinnen verbreitet wird, jüdische Familien aus dem In- und Ausland vom Standort Basel zu überzeugen.... Mehr...
ZUM TODE VON ODETTE BRUNSCHVIG

Ein Leuchtturm in dunklen Zeiten

Peter Abelin, 21. April 2017
Sie war eine wichtige Zeitzeugin und wegweisende Vermittlerin – nun ist Odette Brunschvig im Alter von 100 Jahren in Bern verstorben.
Knapp sechs Monate nach ihrem 100. Geburtstag ist am Sonntag in Bern mit Odette Brunschvig-Wyler eine herausragende Persönlichkeit des jüdischen Lebens in der Schweiz gestorben. Durch ihre positive Ausstrahlung, ihre geistige Präsenz und ihr unglaubliches Gedächtnis war... Mehr...
SCHWEIZ

Freiheit als höchstes Gut

Leoni Vögelin, 21. April 2017
Der 91-jährige Holocaust-Überlebende Shlomo Graber hat ein Buch über seine Jugend geschrieben – mit tachles spricht er wenige Tage vor dem Shoah-Gedenktag über das Leben früher und heute.
Mit nur 14 Jahren wurde Shlomo Graber, der 1926 in den Russischen Karpaten geboren ist, deportiert – er hat in den nachfolgenden Jahren drei Konzentrationslager (KZ) und einen Todesmarsch überlebt. Die Geschichte seiner Kindheit und Jugendjahre hat Graber nun im Buch «Der Junge, der... Mehr...