logo
GAZA

Vergeltungsschlag der israelischen Armee

10. August 2017
Nach palästinensischen Angaben soll es Verletzte gegeben haben.

Laut Meldung des israelischen Armeesprechers hat die Luftwaffe in der Nacht vom Dienstag auf den Mittwoch zwei Hamas-Posten im Norden des Gazastreifens unweit der Ortschaft Bet Hanoun beschossen. Das war eine Vergeltungsmassnahme für den zuvor erfolgten Niedergang einer aus Gaza abgefeuerten Rakete, die im Gebiet des Regionalrats Hof Ashkelon landete. «Israel macht die Terrororganisation ausschliesslich verantwortlich für Aktivitäten im Gazastreifen», erklärten die IDF nach der Vergeltung. Der Raketenangriff hat weder Sachschaden verursacht noch Menschenleben beeinträchtigt. Palästinensische Medien berichteten hingegen von einigen Verwundeten als Folge des israelischen Angriffs. Mindestens eine Person soll ins Al-Shifa Krankenhaus in Gaza City eingeliefert worden sein. Die israelische Luftwaffe hat für ihren Vergeltungsschlag dem Vernehmen nach kürzlich erworbene hochmoderne Stealth-Düsenjäger vom Typ F-35 eingesetzt. [TA]





» zurück zur Auswahl