logo
WESTBANK

Israelische Rekordinvestitionen in sicherere Strassen

15. November 2017
227 Millionen Dollar für Neubau und Renovationen von Strassen.

Die israelische Regierung hat 227 Millionen Dollar für die Verbesserung des Strassennetzes in der Westbank bereit gestellt. Neben Renovationsarbeiten an bestehenden Strassen werden diese Rekord-Investitionen auch für den Bau von Strassen benutzt, die palästinensische Ortschaften umfahren werden. Die Bereitstellung dieser Gelder – der grösste Betrag, der je für diesen Zweck bestimmt worden ist – folgte auf Wochen der Proteste von Hinterbliebenen von Israeli, die bei Terroranschlägen auf Strassen in der Westbank ums Leben gekommen sind. Der Strassenbau in der Westbank, einschliesslich von Strassen für Siedlungen, gilt international als illegal. [TA]





» zurück zur Auswahl