logo

Koalitionsangst besiegt Verhandlungschance

An einem geheimen Gipfeltreffen in Jordanien vor einem Jahr wurde ein Plan für einen regionalen Frieden verhandelt, der an Binyamin Netanyahus Regierungskoalition scheiterte. Mehr...
BASEL

Zeichen der Solidarität

Valerie Wendenburg, 24. Februar 2017
Am vergangenen Donnerstag kamen Vertreter der Christlichen Allianz Basel und der Israelitischen Gemeinde Basel (IGB) zu einem freudigen Anlass zusammen: Die Christliche Allianz überreichte der IGB symbolisch einen Gutschein im Wert von 20 000 Franken, die als Spende für die... Mehr...
BASEL

Ein Statement

Valerie Wendenburg, 24. Februar 2017
Am Montag hat Edi Pestalozzi, Präsident der Evangelischen Allianz Basel (vgl. auch Foto der Woche), am runden Tisch der Religionen beider Basel ein Statement zur Resolution der UNESCO vom Oktober 2016 vorgetragen. In der Resolution wird der Tempelberg in Jerusalem einseitig als islamisches... Mehr...
BERN

Rückgabe aus dem Gurlitt-Erbe

Leoni Vögelin, 24. Februar 2017
Am Montag gab die Kulturstaats-ministerin der Bundesrepublik Deutschland, Monika Grütters, gemeinsam mit Jürg Bucher, dem Präsident der Dachstiftung Kunstmuseum Bern-Zentrum Paul Klee, ein Werk von Adolph von Menzel aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt an die rechtmässige... Mehr...
GENF

Genf legalisiert Sans-Papiers

Leoni Vögelin, 24. Februar 2017
Der Kanton Genf erteilt in einem schweizweit einzigartigen Pilotprojekt illegalen Einwanderern eine Aufenthaltsbewilligung und bekämpft somit auch die Schwarzarbeit. Der Genfer Sicherheitsdirektor Pierre Maudet (FDP) lancierte in Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für Migration... Mehr...
BASEL

Eine Parallelgesellschaft?

Valerie Wendenburg, 24. Februar 2017
SVP-Grossrat Toni Casagrande ist gegen die finanzielle Unterstützung der jüdischen Gemeinschaft in Basel und kommt zu sonderbaren Schlüssen.
Die Nachricht kam unerwartet früh: Die gros-se Mehrheit des Grossen Rats des Kantons Basel-Stadt sprach sich in der vergangenen Woche dafür aus, die jüdische Gemeinschaft finanziell hinsichtlich ihrer erhöhten Sicherheitsausgaben zu unterstützen. Der Vorstoss von... Mehr...
ZUR LAGE IN ISRAEL

Die Golan-Souveränität

Zvi Hauser, 24. Februar 2017
Donald Trumps Wahl zum US-Präsidenten hat eine echte Gelegenheit geschaffen, die Debatte über Israels «Kompensation» angesichts des Nuklarabkommens mit Iran neu zu eröffnen.
Israel muss seine Strategie neu formulieren, um seine Souveränität auf den... Mehr...

JULIE GOLDMAN

Ein Oscar?

Leoni Vögelin, 24. Februar 2017
In der Kategorie bester Dokumentarfilm wurde der von Julie Goldman produzierte Film «Life Animated» für die Ordensverleihung kommenden Sonntag nominiert. Die Dokumentation entstand in Zusammenarbeit mit Roger Ross Williams, Direktor und Co-Produzent des Films. 2009 gründete... Mehr...

ADEL AL-JUBEIR

Einigkeiten und Unterschiede

Jacques Ungar, 24. Februar 2017
Eine in einem öffentlichen Forum in dieser Deutlichkeit nicht unbedingt zu erwarten gewesene Übereinstimmung der Ansichten manifestierten am Sonntag an der Münchner Sicherheitskonferenz der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman und der kurz nach ihm sprechende... Mehr...

PINCHAS GOLDSCHMIDT

Fragile Sicherheit

Jacques Ungar, 24. Februar 2017
Pinchas Goldschmidt, Oberrabbiner von Moskau, sagte an einer Paneldiskussion unter dem Titel «Jüdische Gemeinden in ganz Europa sichern» im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz: «Synagogen sind kein Zufluchtshafen mehr.» Die «Jerusalem Post»... Mehr...

LOS ANGELES

«La La» in L. A. gegen «Jackie»

Katja Behling, 24. Februar 2017
Sonntag findet die Oscar-Verleihung in Los Angeles statt – klarer Favorit ist der Film «La La Land», auch jüdische Stars sind im Rennen um die Trophäe.
Am kommenden Sonntag findet in Los Angeles die 89. Oscar-Verleihung statt. Mit dem grossen Favoriten «La La Land» beschwört Hollywood 2017 seine von jüdischen Protagonisten geprägte goldene Ära herauf. Zugleich liegt ein Hauch von Revolution über der... Mehr...
BASEL

Willkürliches Bugdet

Valerie Wendenburg, 24. Februar 2017
An der ausserordentlichen Gemeindeversammlung der Israelitischen Gemeinde Basel wurde über das Budget 2017 abgestimmt – vieles bleibt unklar.
Mit 155 Teilnehmern war die ausserordentliche Gemeindeversammlung (GV) der Israelitischen Gemeinde Basel (IGB) gut besucht, was angesichts der Traktandenliste kaum verwunderte: Es ging um die Abstimmung des Budgets 2017, dass mit einem Defizit von 899 000 Franken veranschlagt war und... Mehr...
CONNECTICUT

Comics als Religion

Julian Voloj, 24. Februar 2017
Ein Besuch beim Comicbuchhistoriker Arlen Schumer in Connecticut, der auch über jüdische Pioniere in amerikanischen Comics geforscht hat.
Als im Jahr 1933 der amerikanische Verleger M. C. Gaines zuvor in Zeitungen abgedruckte Comicstrips in Heftformat herausbrachte, veränderte er das Medium. Gaines wurde als Maxwell Charles Ginsburg in New York geboren und ist allgemein als Vater des Comicheftes angesehen, das ein... Mehr...
ZÜRICH

Vom Märchen zur Realität

Valerie Wendenburg, 24. Februar 2017
Doron Rabinovici und Natan Sznaider bringen Theodor Herzls Utopie ins Zürcher Schauspielhaus und fragen, was Herzl über das Israel von heute denken würde.
120 Jahre ist es her, dass Theodor Herzl am ersten Zionistenkongress in Basel von einem jüdischen Staat geträumt und seine Schrift «Der Judenstaat» veröffentlicht hat – nun werden seine Gedanken neu in Erinnerung gerufen und wiederbelebt. Die beiden Autoren Doron... Mehr...
STANDPUNKT

Fake News aus Schweden

Cnaan Liphshiz, 24. Februar 2017
Eine haltlose Aussage von Donald Trump macht den Filmemacher und Provokateur Ami Horowitz schlagartig berühmt. An seiner Rede vor 9000 Anhängern in Florida hat Trump am vergangenen Samstag erklärt, in der Nacht zuvor sei in Schweden etwas Schreckliches im Zusammenhang mit... Mehr...

STANDPUNKT

Zehnpunkteprogramm für den Frieden

Itzhak Herzog, 24. Februar 2017
Erneute Ratifizierung der Verpflichtung beider Seiten und der internationalen Gemeinschaft für das Ziel von zwei Staaten, die nebeneinander in Frieden und Sicherheit leben.
Die Seiten müssen einen Zeitrahmen von bis zu zehn Jahren aufstellen, während welchen die ganze Region... Mehr...

STANDPUNKT

Israel als Massstab für Österreich

Charles E. Ritterband, 24. Februar 2017
Als der österreichische Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) letzte Woche Israel besuchte, zeigte er sich beeindruckt: Israel, in seiner exponierten Lage, sei, was die technologische Entwicklung betreffe, «immer ein Stück voraus»: Man könne von Israel lernen,... Mehr...